Ferienbauernhof Belvedere

 Home Page
 • Mobil-Version 
 • Hotel 
 • Bed and Breakfast 
 • Ferienbauernhof 
 • Ferienhaus 
 • Camping  
 • Urlaub mit Haustiere 
 • Urlaub am Meer 
 • Kultururlaub 
 • Skiurlaub 
 • Natururlaub  
 • Bergurlaub  
 • Thermen Urlaub 
 • Urlaub am See  
 • Abruzzen 
 • Aostatal 
 • Apulien 
 • Basilikata 
 • Emilia-Romagna 
 • Friaul-Julisch Venetien 
 • Kalabrien 
 • Kampanien 
 • Latium 
 • Ligurien 
 • Lombardei 
 • Marken 
 • Molise 
 • Piemont 
 • Sardinien 
 • Sizilien 
 • Toskana 
 • Trentino-Suedtirol 
 • Umbrien 
 • Venetien 
 • Neueste Einträge  
 • Impressum  
Condividi
» Ferienbauernhof » Kampanien » Benevent » Morcone
Ferienbauernhof Belvedere 
Emailanfrage für Buchung oder Informationen
VIA DEGLI IRPINI 8
82026 Morcone (Benevent, Kampanien)
Art: Ferienbauernhof
Lage: Ferienbauernhof Belvedere
Unterkunft: Ferienbauernhof Belvedere
Das Belvedere befindet sich Morcone (BN), einem der schönsten Länder der Sannio und Kampanien, liegt nur 20 Minuten von Pietrelcina, 20 von 20 von Benevento und Campobasso, die Struktur ist über drei Etagen große und helle, markiert Ende von der Qualität und guter Geschmack, große, von der einfachen Einzelzimmer bis zum Doppelzimmer Doppelzimmer, alle mit Panoramablick. Fahrstuhl in die Etagen, Klimaanlage, Rezeption mit Bar, Ruheraum mit LCD-TV. Die Küche ist unsere Quelle der Geschmack, den wir verwenden, um in der Tabelle alle Kochen Know-how, zu wissen, und Rezepte, die sicher Freude auch im Sommer kann man den Garten für ein Barbecue oder ein einfaches Aperitif.
Zimmer:
Die Zimmer im klassischen Stil sind ausgestattet mit allem Komfort, Minibar, Klimaanlage, regulierbare Heizung im Zimmer Dusche / WC, TV, Telefon.
Dienstleistungen:
Il Belvedere bietet: Bett, Frühstück, Halbpension, Vollpension, Mittag-oder Abendessen nur mit Reservierung.
Neben Buchen Sie zeigt den Geschmack der Lebensmittel von vergangenen Tagen.
Umgebung:
Sehenswürdigkeiten:
? Sannio MUSEUM: Das Hotel befindet sich im Kloster St. Sofia. Das Museum wurde im Jahre 1873 zu sagen, die Geschichte dieses Teils von Süditalien aus der prähistorischen Zeit. Die Skulptur zeigt Beispiele der römischen, byzantinischen, Lombard, romanische und XIV, XVIII und XX. Im archäologischen Teil werden Daune Keramik, der griechischen und der italischen. In Abschnitt Numismatik sind die bedeutende Sammlung von Goldmünzen des Fürstentums Benevento, der Kirchenstaat und das Königreich von Neapel.
? Der Dom: Die schöne Kirche wurde fast völlig zerstört durch die Bombardierung der Fassade wurde auf die XII., Offen und blinden Bögen über der Loggia, in denen Fragmente Römer, Langobarden Plaques und Skulpturen. Das Campanile ist zurück, während auf der Innenseite mit fünf Schiffen und wurde nach dem Krieg.
? TEATRO ROMANO: Führung: 9-Sonnenuntergang. Das zeigt, noch immer auf der Szene, die unter Hadrian begann den Bau des Gebäudes. Reste der ursprünglichen Komplex, der cavea mit der Szene und der erste Auftrag von großen Anteil.
? Das Diözesanmuseum: Besuch: Fr, Stunden auf Anfrage. Es sind Fragmente der bewachten Tür der Kathedrale: Fliesen, viele, die das Leben von Jesus Christus, einige wurden zu halten, ein Porträt des Erzbischofs erhalten die Kerze und die letzte für die Bischöfe der Erzdiözese Benevent. Fresken in der Krypta sind die Reste der ambos del Duomo, ein Gemälde von Francesco Bonamici und dem Vorsitzenden des Thron der Kirche S. Bartholomäus.
? Der Bogen von TRAIANO: Es wurde in 114 zu feiern, die Verlängerung der Via Appia von Benevent nach Brindisi. Seite der Stadt erzählt in Relief Szenen der princeps und gute Werke des Friedens, der auf der externen Seite, jedoch sind Szenen dargestellt, auf die Militärpolitik der kaiserlichen Provinzen. Das Innere der Röhre ist mit den Opfern von Trajan für die Öffnung der Straße und für die Zuteilung von Lebensmitteln an Städte Italic. Der Titel Portarata, mit denen diese Passage in der Antike bekannt war, wird heute in der ehemaligen Kirche in der Nähe von S. Hilary auf der Golden Gate.
? Santa Sofia: Es war Teil einer Benediktiner-Abtei von Lombard-Stiftung, das Portal des zwölften Jahrhunderts. wird umrahmt von zwei römischen Säulen, in der Innenausstattung: Sechseck, Zehneck, die Ausrüstung und die semi-Sterne sind in Kombination mit cleveren Spiel in Sicht, in den Apsiden, die nach wie vor große Fresken des Jahrhunderts VIII. In dem Kloster, um das Kloster, dem Sitz des Museo del Sannio.
? LA ROCCA DER REKTOR: Es wurde im Jahr 1321 durch den Willen von Papst Johannes XXII. Die Atmosphäre im Inneren gliedert sich in drei Etagen, und die meisten von ihnen wird von den historischen Teil des Museo del Sannio, mit Dokumenten aus dem Roman kam zu dem neunzehnten Jahrhundert.
? PADRE PIO: Morcone: Wo in 1903 Padre Pio seinen Eintritt in das Kloster der Kapuziner-Mönche im Noviziat (500 Meter vom Hotel entfernt). Pietrelcina: Land Weihnachten Pater Pio
? Das Rad von Labor-Pietraroja: Die Präsenz Pietraroja, nur wenige Meter von der Stadt, ein Stück weiter vor seltene fossile Überreste von Tieren und Pflanzen einschließlich etwa 200 Millionen Jahren, zu einer mehr attraktiv, wenn nicht attraktiv, ein natürlicher Berg zu sehen. Die Kalksteine von fossiliferi Pietraroja ist im Mesozoikum, gliedert sich in drei Perioden: Trias, Jura (und somit den berühmten Dinosaurier-Film Jurassic Park) und der Kreidezeit, in einer Art Lagune, mit warmem Wasser und ein wenig tief, sehr Ruhe und mit gelegentlichen Kommunikation mit dem offenen Meer. Im Jahr 1982 wurde er gefunden aun Krokodil, jetzt in der Restaurierung an der Universität von Turin und im Jahr 1993 wurde ein Baby voller Dinosaurier (die berühmten Ciro)
? DAS MUSEUM DER UHREN: Urin von seiner Art in Europa, die Ausstellung viele einzigartige und originelle. Das Museum 'Die Stunden', befindet sich in der Piazza San Marco von Ariella Cavoti (BN) und ist täglich geöffnet von 9 bis 12 Uhr und von 16 bis 19, nach Vereinbarung
? den Hügeln von Matese: unberührte Gegend mit wunderschönen Landschaften, ideal für Trekking, Mountainbike, Trial, furiostrada, Ski fahren, Canyoning, usw. usw..
Und nur 10 Minuten im US-MOLISE:
? Castelpetroso: Das Heiligtum der Madonna von Leiden, besuchte auch der Papst in der steht an der Stelle, wo der 22. März von zwei Bauern sah eine Frau mit einem purpurnen Umhang, der mit zum Himmel sein Sohn starb. Die neo-gotische Gebäude steht als Spitze sichtbares Zeichen der Verehrung der Molisani und die vielen Besucher.
? Altilia der Sepino: Besuch der archäologischen Stätte kann man den Ring von Square Wände, fertig in 4 d. C., die von vier Tore zu einem Rohr, außen flankiert von zwei Türmen geschmückt mit den Leitern der Götter, Statuen von Barbaren und dedicatory Inschriften. Einer der Tür hält die Gedenk-Inschrift des Tiberius und Drusus. Das Gebiet innerhalb der Mauern, in vier Sektoren der Schnittpunkt der Cardo und Decumanus enthält das Loch (für Markt-Bereich vor und mit politisch-administrativen Funktionen nach der Gründung der Stadt Halle), die Basilika des Augustus Alter, Klassenräume für öffentliche Zwecke, und eine Kirche mit einer monumentalen Eingang. Wurden auch auf Macellum (Markt von Lebensmitteln der augusteischen Alter), eine Halle der Anbetung und Gebäuden und eigenem Bad. E 'auf dem Theater, wo cavea, Tangente an den Wänden, Häuser gebaut wurden im achtzehnten Jahrhundert. Außerhalb der Mauern sind nach wie vor der Grabkunst Denkmal.
? WWF Oasi di Guardiaregia: Massive Canyon auf der östlichen Seite der tektonischen Ursprungs von Matese - Karst, ca. 4 km lang, die durch Jahrtausende der Erosion der Quirino. Bemerkenswert das Vorhandensein von Sprüngen und Wasserfälle, und Greifvögel wie der Mäusebussard, der Drachen und real, die Nest zwischen der Rauhigkeit der felsigen Schlucht, Salamander und kleine Gläser, dell'oasi Symbol gewählt. Einheitliche Darstellung der Schmetterlinge, Tag und Nacht. Im Frühjahr ist die spektakuläre Entfaltung der Orchideen (sie wurden mehr als dreißig Arten), während im unteren Teil der Schlucht sind typisch mediterranen Pflanzen (Eiche, Erdbeerbaum). Die Oase ist, besucht das ganze Jahr über, für Gruppen, Schulklassen und Führungen wenden Sie sich bitte an im Voraus.
• Berg
Preis und Tarife:
Preis pro Person und Übernachtung von 28 € bis 53
Art des Urlaubs:
  • Haustiere und kleine Tiere (Hunde, Katzen, usw.) sind erlaubt.
  • Die Unterkunft befindet sich in der Nähe von Kunst, Museen und Denkmälern.
  • Die Unterkunft befindet sich in der Nähe von Natur, Flora, Fauna und Landschaft.
  • Die Unterkunft befindet sich in der Nähe von Berge und Hügel.
  • Emailanfrage für Buchung oder Informationen
    © 2009-2014
    Italia Turismo S.r.l.
    ";